Burg

1593 Übergang des bestehenden Hofes vom Fraumünsterstift an dessen Pächter Bernhard Wunderli. Seitdem im Besitze der Familie Wunderli bzw. deren Familien-Stiftung. 1676 Einrichtung des heutigen Gebäudes durch Untervogt Hans Jabob Wunderli. Eines der Repräsentativsten Weinbauern-Häuser der Gegend mit Uhr und Glocke an der Lukarne sowie Prunkbuffet und Kachelofen im Innern. Ab 1875 Weinschenke. Renovationen 1938 und 1970/71. Ab 1971 renommierter Landgasthof